Lehrstuhl für Fischkrankheiten und Fischereibiologie
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

IAVBC Mitglieder und Unterstützer

 

Logo IAVBC

Lehrstuhl für Fischkrankheiten und Fischereibiologie, Tierärztliche Fakultät, Ludwig Maximilian-Universität, München. Der Lehrstuhl ist in der tiermedizinischen Ausbildung an der LMU für die Bereiche aquatische Tiermedizin und Biosicherheit zuständig. Er fungiert als das Sekretariat des IAVBC und unterstützt die Aktivitäten des IAVBC administrativ. Der Lehrstuhl betreut und koordiniert viele Fortbildungsveranstaltungen und weitere Aktivitäten mit Unterstützung anderer Mitglieder des Konsortiums.

 


Logo NVINorwegian Veterinary Institute ist das staatliche Diagnostik-, Referenz- und Forschungslabor für Erkrankungen bei Haus- und Nutztieren. Das OIE Collaborating Centre in Aquatic Epidemiology and Risk Assessment of Aquatic Animal Disease ist Teil des NVI.

 


Logo CFSPHCenter for Food Security and Public Health am College of Veterinary Medicine, Iowa State University, USA, ist seit 2002 die zentrale Anlaufstelle für nationale und internationale Weiterbildungen für tiermedizinisches Fachpersonal in den Bereichen neu auftretender Krankheiten und den Erkrankungen exotischer Tiere. Das CFSPH beherbergt zwei mit der OIE zusammenarbeitenden Zentren: Diagnosis of Animal Diseases and Vaccine Evaluation in the Americas und Day-One Veterinary Competencies and Continuing Education.

 


Logo CAHSCentre for Aquatic Health Sciences am Atlantic Veterinary College, University of Prince Edward Island, Canada ist weltweit führend in der Erforschung von Erkrankungen die Kaltwasser-Aquakulturen beeinflussen. Das OIE Collaborating Center in Aquatic Epidemiology and Risk Assesment of Aquatic Animal Diseases ist Teil des CAHS.

 


Veterinary Medical Aquatic Animal Research Center (VMAARC), Faculty of Veterinary Science, Chulalongkorn University, Bangkok, Thailand, ist in den ASEAN-Ländern führend im Bereich aquatische Tiermedizin.

 

 

TDas IAVBC ist den Mitgliedern und Unterstützern des Konsortiums in tiefer Dankbarkeit verbunden. Ohne deren Input und Hilfe bei der Planung von Konferenzen, Workshops und Weiterbildungsbemühungen, die Überprüfung des IAVBC-Ansatzes zur Umsetzung angewandter Biosicherheit in der Aquakultur nicht möglich wäre:

 

 Logo FHF          Logo IICAB        Logo AASA        Logo FKD

 

Logo OIE        Logo RCN        Logo WAVMA transparent

   

Weitere Organisationen die dem IAVBC beitreten oder dessen Weiterbildungssbemühungen unterstützen möchten, wenden sich bitte an IAVBC@vetmed.lmu.de